Koala

PKV-Immerblau

seit 1974

  • Koala
    Phascolarctos cinereus. Koalas sind an der Ostküste Australiens beheimatet. Die Körperlänge beträgt ca 60-80 cm. Sie sind langsame, nachtaktive Beuteltiere, die sich als ausgesprochene Nahrungsspezialisten nur von bestimmten Eukalyptusblättern und der Rinde des Eukalyptusbaumes ernähren. Tagsüber schlafen diese Kletterbeutler auf Ästen im Schutz der Bäume. Mit den scharfen Krallen an den Greiffingern können Koalas hervorragend klettern. Trotz des trockenen und heißen Klimas in Australien trinkt dieses Beuteltier nahezu nie Wasser, da der Wasseranteil in den Eukalyptusblättern zur Deckung des Bedarfs ausreicht. Die Jungtiere verbringen sieben Monate in dem nach hinten geöffneten Brutbeutel der Mutter und werden dann noch etwa fünf Monate auf dem Rücken der Mutter getragen. Aufgrund des dichten, wolligen graubraunen Felles, der großen tiefschwarzen Nase, den kleinen runden Augen und den runden Ohren gilt der Koala als Vorbild des ”Teddybären”.
  • John Cancalosi/Peter Arnold, Inc
[Koala]